Reiseblog und Fundstücke aus Berlin und der Welt
Lady Agnes auf dem Gollenberg, 2015
Brandenburg

Flugzeug IL-62 Lady Agnes auf dem ältesten Flugplatz der Welt in Stölln

Die ausgemusterte Iljuschin IL-62 „Lady Agnes“ am Gollenberg in Stölln, dem ältesten Flugplatz der Welt.

Am Fuße des Absprungbergs des Flugpioniers Otto Lilienthal ist die ehemalige Interflug-Linienmaschine zu besichtigen. Lady Agnes war Teil der BuGa 2015.  Heute beherbergt das Flugzeug eine Ausstellung, zudem sind Trauungen in dem hinteren Teil des Passagierraumes möglich.

Besonders interessant ist die Landung der Lady Agnes (der Name stammt von Lilienthals Frau), den Interflug-Pilot Heinz-Dieter Kallbach am 23. Oktober 1989 auf dem kleinen Flugplatz ohne feste sowie viel zu kurzer Landebahn vollzog. Es war eine rasante und staubige Ackerlandung. Die komplette Dokumentation zur Lady Agnes Landung kann man sich im Lilienthal Zentrum in Stölln ansehen.

Otto Lilienthal Zentrum Stölln

Der in Anklam geborene Erfinder Otto Lilienthal führte auf dem Hügel am Gollenberg in der Nähe von Stölln von 1893 bis 1896 seine bahnbrechenden Flugversuche durch. In Stölln zeichnet das Museum seine Erfindungen sowie den tödlichen Sprung am Gollenberg nach. Daneben sind viele alte Flugobjekte und Konstruktionen zu entdecken.

Ein Muss für alle Flugzeugfreunde!

Standort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Summa summarum * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerte diesen Beitrag!
Loading...
x