Kurhaus Heiligendamm 2007
Mecklenburg-Vorpommern

Kurhaus Heiligendamm

Das Kurhaus Heiligendamm wurde durch Großherzog Friedrich Franz I 1814 als Bade-, Tanz-, Speise- und Gesellschaftshaus bei Carl Theodor Severin in Auftrag gegeben und 1816 fertiggestellt.

Heiligendamm ist ein Stadtteil von Bad Doberan an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns in der Mecklenburger Bucht. Heiligendamm ist der älteste Seebadeort Deutschlands und Kontinentaleuropas, bereits 1793 erfolgte die Gründung. Der Ort wird aufgrund der von der See aus sichtbaren weißen Häuserreihe in Strandnähe auch die „Weiße Stadt am Meer“ genannt. 2004 wurde Heiligendamm als Seeheilbad anerkannt. Durch den G8-Gipfel in Heiligendamm im Juni 2007 erlangte der Ort internationale Bekanntheit.

Standort

Ein Beitrag von

Martin

Selten gehe ich ohne Kamera aus dem Haus und habe so die Welt vor der Linse. In meinem Blog findest du viele Fotos und Fundstücke aus Berlin, Warnemünde von anderen Standorten in Deutschland und meinen Reisen durch die Welt. Neben meinen Presseartikeln und Veröffentlichungen habe ich meine liebsten Web-Lieblinge zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Summa summarum * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

x