Rotfuchs Volkspark Friedrichshain Berlin 2011
Berlin

Rotfuchs im Volkspark Friedrichshain

Ein neugieriger aber auch scheuer Rotfuchs im Volkspark Friedrichshain. Füchse gehören zum Berliner Stadtbild, sie sind Wildtiere und sollten es auch bleiben. Sie werden jedoch häufig von Menschen gefüttert und werden somit immer zutraulicher und verlieren ihre Scheu. Eine konkrete Gefahr geht aber von den Füchsen nicht aus.

Der Rotfuchs ist eine von weltweit elf Arten der Gattung Vulpes und weist eine typische rötlichbraune Fellfärbung auf. Doch die Fellfärbung kann je nach Jahreszeit und Individuum sehr unterschiedlich ausgeprägt sein: Es gibt auch sandfarbene und moorbraune Rotfüchse. Weitere Merkmale sind: Kurzbeinige Hundegestalt; rotbraunes, im Winter sehr dichtes Fell, heller Bauch, spitzes Gesicht mit großen Ohren, langer, buschiger Schwanz, oft mit weißer Spitze.Gleichzeitig zeigen sie aber auch einige auffällige Farbvarianten.

Ein Beitrag von

Martin

Selten gehe ich ohne Kamera aus dem Haus und habe so die Welt vor der Linse. In meinem Blog findest du viele Fotos und Fundstücke aus Berlin, Warnemünde von anderen Standorten in Deutschland und meinen Reisen durch die Welt. Neben meinen Presseartikeln und Veröffentlichungen habe ich meine liebsten Web-Lieblinge zusammengestellt.

Kommentare

  1. Martin
    Martin

    Hallo Thomas, ich sah ihn direkt auf dem Gelände vom Krankenhaus, vielleicht war es der gleiche Kollege Rotfuchs. Grüß‘ ihn das nächste Mal schön von mir!

  2. Thomas Strauß

    Ich war gestern gegen 20.00 Uhr abends im Volkspark Friedrichshain als Jogger unterwegs. Als ich den kleinen Bunkerberg hinauflief – gegenüber dem Krankenhaus – lief mir ein Rotfuchs über den Weg, sprang auf die Mauer zum Bunkerberg und lief ein Stück den bewaldeten Hang hinauf.

    Dann blieb er stehen und schaute zu mir herunter. Das Fell war rot, der buschige Schwanz war rot und weiß, der Kopf war ebenfalls rot mit weißer Färbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Summa summarum * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

x