Reiseblog und Fundstücke aus Berlin und der Welt
Anse Takamaka auf Praslin, Seychellen
Seychellen

Seychellen Reisetipps: 10 Tipps für die Inseln im Indischen Ozean

Auch eine Reise ins Paradies, die Inselwelt der Seychellen, sollte gut geplant werden. Zehn nützliche Reisetipps für die Seychellen und ein Extra!

Wasser und Wetter

Herrlich! Auf den Seychellen ist es immer warm (zwischen 25 und 30 Grad Celsuis) und wenn es regnet (etwa 80% Luftfeuchtigkeit) ist es eine angenehme Erfrischung. Leichte Kleidung, Sonnen- und Moskitoschutz und etwas gegen Regen sind zu empfehlen. Generell gibt es zwei größere Klimazeiten, die von den Winden (Nordost- oder Südwest-Monsun) bestimmt werden. Die Meerwassertemperatur liegt ganzjährig bei 26 Grad Celsius. Unbedingt aufpassen müsst ihr auf die starke Brandung und gefährliche Strömungen, die tödlich enden kann!

Sprache

Auf den Inseln wird kreolisch (Amtssprache) gesprochen. Dies ist ein Mix auf Englisch und Französisch und für Sprachgenies schnell zu lernen. Mit beiden Sprachen, Englisch und Französisch, kommt man gut durch. Alloh, bye, merci!

Strände

Es gibt unzählige einsame Strände. Du musst nur entlang der Küste laufen, um deinen persönlichen Lieblingsstrand zu finden. Ein Blick auf die Karte oder in den Reiseführer zeigt dir natürlich auch die Starstrände an denen es nicht immer einsam ist. Mit etwas Reiselust wirst du finden, was du suchst.

Bus

Der öffentliche Linienbus kostet 5 Rupies (Landeswährung) pro Person und pro Fahrt, egal, wie weit man fahren möchte. Auf Praslin kann mit einem Ticket einmal um die Insel fahren. Passagiere mit viel Gepäck werden aufgrund des geringen Platzangebotes in den alten Bussen (oft) nicht mitgenommen. Nicht immer ist eine Bushaltestelle zu sehen, dann an der weißen Stop-Markierung auf der Fahrbahn orientieren.

Mietauto

Ein Mietauto ausleihen ist praktisch und unkompliziert. Zu beachten ist der Linksverkehr, die schmalen kurvigen Straßen mit steilen Abfällen von der Fahrbahn sowie Hunde und Menschen auf der Straße. Unbedingt die Lichtanlage testen, da es bereits früh dunkel wird und nahezu keine Straßenbeleuchtung leuchtet. Es gibt sehr wenige Verkehrsschilder und auch selten Ausschilderungen. Wer den Flughafen nicht mit seinen eigenen Augen sieht, wird ihn nicht ausgeschildert finden und fährt vorbei. Also, Augen auf im Linksverkehr!

Taxi

Immer VOR den Fahrten mit dem Taxi mit dem Taxifahrer den Preis verhandeln, ansonsten bekommt man am Ende seine wunderliche Quittung. Direkt am Flughafen lohnt sich das Handeln besonders. Nicht gleich das erstbeste Angebot annehmen, sondern auch etwas weiter hinten die Fahrer ansprechen.

Inselflugzeug

Wer von Mahé auf die Nachbarinsel Praslin reist, sollte mindestens auf einer Tour das Flugzeug nehmen. Es fliegen mehrmals täglich zweimotorige Propellermaschinen von der Hauptinsel nach Praslin. Die Inlandsflughafen (Domestic) liegt fußläufig direkt neben dem Internationalen Airport, der 1972 von Königin Elizabeth II. eröffnet wurde. Das ist Fliegen pur und bietet eine perfekte Aussicht für die ersten Eindrücke!

Essen und Trinken

Auf den Seychellen wird kreolisch gekocht. Viel frischer Fisch und einheimische Produkte. Neben den teueren Restaurants sind die Take Aways, wo die Einheimischen essen, sehr zu empfehlen. In den Shops, meist von Indern betrieben, gibt es nahezu alle Dinge des täglichen Bedarfs. Einheimische Produkte in den Regalen sind Mangelware. Ausnahmen sind Obst, Gemüse und Takamaka Rum.

Internet

Wer auf den Seychellen unabhängig im Internet surfen möchte, kann sich direkt am Flughafen oder in vielen Shops eine eigene SIM-Karte kaufen. Es gibt zwei Anbieter mit ähnlichen Konditionen. Vorab auf eine mögliche SIM-Sperrung des Smartphone achten!

Tiere

Auf den Inseln gibt es keine (richtig) gefährlichen Tiere. No Tigers and Lions! Dafür Stachelrochen, Korallen, Schildkröten, Haie, Geckos (Lisar), Krebse, bunte Fische, freilaufende Hunde und Katzen sowie sehr viele Vögel. Die Taucher sahen Adlerrochen, einen Weißspitzenriffhai und abgestorbene Riffe, die langsam wieder wachsen.

Extra: Taschenlampe

Da es abends früh (nach dem Sonnenuntergang gegen 18 Uhr) dunkel wird, solltet ihr die Taschenlampe für eure Fußmärsche, z.B. vom Strand oder Restaurant zum Guesthouse oder Hotel, nicht vergessen. Wirklich, es ist ansonsten stockdunkel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Summa summarum * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerte diesen Beitrag!
Loading...
x