Anwurf der Füchse in der Max-Schmeling-Halle.
Berlin

Fuchsjagd in der Max-Schmeling-Halle

Nach dreiwöchiger Spielpause in der Handball-Bundesliga präsentierten sich die Füchse Berlin am Mittwochabend von ihrer besten Seite: Beim 35:24 (18:13) gegen den TBV Lemgo lieferte die Mannschaft von Trainer  Dagur Sigurdsson vor 8.768 Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle eine starke Leistung ab und darf weiter auf die Qualifikation für die Champions League hoffen.

Ein Beitrag von

Martin

Selten gehe ich ohne Kamera aus dem Haus und habe so die Welt vor der Linse. In meinem Blog findest du viele Fotos und Fundstücke aus Berlin, Warnemünde von anderen Standorten in Deutschland und meinen Reisen durch die Welt. Neben meinen Presseartikeln und Veröffentlichungen habe ich meine liebsten Web-Lieblinge zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Summa summarum * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

x