Fuchsjagd in der Max-Schmeling-Halle

Nach dreiwöchiger Spielpause in der Handball-Bundesliga präsentierten sich die Füchse Berlin am Mittwochabend von ihrer besten Seite: Beim 35:24 (18:13) gegen den TBV Lemgo lieferte die Mannschaft von Trainer  Dagur Sigurdsson vor 8.768 Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle eine starke Leistung ab und darf weiter auf die Qualifikation für die Champions League hoffen.

Was meinst du?

Summa summarum * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.